Fashionfotografie - Video-Foto-Media: Foto und Video für Ihr Business

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Fashionfotografie

Hollowman-Bekleidung

Fashionfotografie

Jacken, Hemden, Hosen, Unterwäsche, Blusen - Bekleidung hat sich gerade im Online-Business stark etabliert und viele Kunden nutzen das Internet um Ihren Kleiderschrank zu vervollständigen. Für Onlineshopbetreiber und Händler die über Marktplätze verkaufen ist die Präsentation Ihrer Waren eben so wichtig wie bspw. im Outlet vor Ort. Geschickt platzierte Spot-Beleuchtung um auf bestimmte Artikel aufmerksam zu machen. Gut arrangierte Warensegmente, adrett gelegte Pullover & Co. Was im stationären Handel gilt ist für den Onlinehandel ebenso gültig.


Hollowman-Fotografie

Der Hollowman bietet den Vorteil, dass nur das Kleidungsstück zu sehen ist, im Gegensatz zur gelegten Ware aber auch die Körperproportionen am Foto zu erkennen sind. Eng anliegende Kleidungsstücke wie Funktionsbekleidung ist für Legeware bspw. schlecht geeignet, da eben genau ihre Funktion dabei nicht vermittelt werden kann. Beim Hollowman sitzt dagegen die Radlerhose eng am Oberschenkel und Gesäß an. Form und Funktion können so visualisiert werden.

Legeware

Diese Art der Fotografie kommt häufig dann zum Tragen wenn Stills gezeigt werden sollen. Beispielsweise bieten Sie ein Shirts vom Typ X in unterschiedlichen Farben an. Damit Ihre Kunden das Shirt im Ganzen sehen können sollte es auch unbedingt einmal komplett gezeigt werden. Die anderen Farben lassen sich übereinander stapeln und können so "platzsparend" aber dennoch überzeugend präsentiert werden.

Legeware


Von Kopf bis Fuß

Um das Outfit zu komplettieren sind Schuhe, Taschen und Accessoires wichtige Bestandteile.
Im Gegensatz zu einem Hemd welches bspw. als Hollowman im Shop präsentiert wird, werden Schuhe und Taschen ganz anders aufgenommen. Sobald kein Hinter- bzw. Untergrund zu sehen sein soll und Sie über den eigenen Shop Ihre Artikel vertreiben, können Sie Ihre Produkte noch mehr aufwerten indem Sie bei Schuhen eine Spiegelung zeigen. Das hat auch den praktischen Vorteil, dass Teile der Sohle gleich mit im Bild zu sehen sind, die ohne Spiegelung nicht zu sehen wären. Davon abgesehen empfiehlt es sich u.a. bei Wanderschuhen, Bergstiefeln, Golfschuhen, etc. das Profil als eigenes Bild einzustellen. Denn hier kommt es ganz besonders auf sicheren Stand an, ein wichtiges Kaufargument in diesem Segment. Wenn Spiegelungen für Sie nicht in Frage kommen, so kann ein Schatten auch unterstützend wirken. Taschen die mit einem Schatten versehen sind schweben nicht mitten im Bild, sondern wirken auf den Betrachter auch wirklich stehend.

Sportschuh mit Spiegelung
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü